ORC-Systeme

Der Organic Rankine Cycle (Abkürzung ORC) ist ein Verfahren des Betriebs von Dampfturbinen mit einem anderen Arbeitsmedium als Wasserdampf. Als Arbeitsmedium dienen organische Flüssigkeiten mit einer niedrigen Verdampfungstemperatur. Das Verfahren kommt vor allem dann zum Einsatz, wenn das zur Verfügung stehende Temperaturgefälle zwischen Wärmequelle und -senke zu niedrig für den Betrieb einer von Wasserdampf angetriebenen Turbine ist. Die Nutzung überschüssiger Wärmepotenziale mittels eines ORC-Systems bietet die Möglichkeit, nachhaltig, effizient und umweltverträglich den Nutzungsgrad der primären Einsatzstoffe deutlich zu erhöhen. Diese innovative Technik erlaubt es, die Abwärme eines Prozesses unabhängig von der Art der Erzeugung zu nutzen. Damit bietet sich die Chance, jegliche Prozesse, bei denen Abwärme in ausreichender Menge und auf entsprechendem Temperaturniveau zur Verfügung steht, in der Effizienz deutlich zu steigern.

Ihre Vorteile als Nutzer eines ORC-Systems

  • Stromerzeugung ohne zusätzliche Einsatz- oder Brennstoffe
  • Geringe Kosten für Betrieb, Wartung und Instandhaltung
  • Sichere ganzjährige Wärmeverwertung
  • Deutliche Steigerung der Gesamteffizienz Ihrer Anlage
  • Optimiertes Anlagendesign für einen maximalen Nettoertrag
  • Restwärmeverwertung ohne vertragliche Bindung an Dritte
  • Stabile und kalkulierbare Einnahmen durch hohe Verfügbarkeit und stabilen Betrieb
  • Der erzeugte elektrische Strom kann je nach Bedarf ins öffentliche Netz eingespeist oder als Eigenstrom vor Ort genutzt werden
  • EEG-konforme Wärmenutzung

Leistungsspektrum

  • Die AGO AG Energie + Anlagen hat langjährige Erfahrung mit dem Einsatz von ORC-Systemen
  • Die AGO AG Energie + Anlagen übernimmt die komplette Planung und den Anlagenbau der ORC-Anlagen im Leistungsbereich von 50 kWel - 2.000 kWel