AGO AG | News & Presse / Nachrichten / Corporate News

AGO AG Energie + Anlagen übernimmt die HolSoTherm GmbH

  • Eröhung der Beteiligung von 74,48 auf 100 Prozent
  • Jährlicher Umsatz in Höhe von knapp EUR 1,0 Millionen
  • Wegfall der Sperrminorität

Kulmbach, 20. August 2009: Die AGO AG Energie + Anlagen (WKN: A0LR41 / ISIN: DE000A0LR415) hat ihre Beteiligung an der Projektgesellschaft HolSoTherm GmbH von 74,48 auf 100 Prozent erhöht. Die Eintragung ins Handelsregister Erfurt erfolgt. Über den Kaufpreis der Beteiligungserhöhung wurde Stillschweigen vereinbart.

Der Gegenstand der HolSoTherm GmbH ist die Entwicklung von Energieversorgungsanlagen auf Basis von Waldholzhackschnitzeln, das dazugehörige Rohstoffmanagement und Consulting im Bereich erneuerbarer Energien. Außerdem plant, realisiert und betreibt die AGO-Tochtergesellschaft ausgewählte Anlagen in den Bereichen der Nutzung regenerativer Energien, des Recyclings sowie nachwachsender Rohstoffe. Unter Berücksichtigung der aktuellen Geschäftstätigkeiten erwirtschaftet die HolSoTherm GmbH mit einem jährlichen Umsatz in Höhe von knapp EUR 1,0 Millionen ein positives Ergebnis.

Die HolSoTherm GmbH betreibt unter anderem die Biomasseheizwerke Kölleda, die seit dem Jahr 2002 der langfristigen Wärmeversorgung des Motorenwerkes MDC GmbH einer Tochtergesellschaft der Daimler AG dienen. Auch private Haushalte und ein Seniorenheim im Ortsteil Kiebitzhöhe werden seit dem Jahr 1999 mit einem weiteren Biomasse-Heizhaus versorgt. Bei der Engineeringleistung für die Daimler AG gelang es, die Absichten und Ziele
im Bereich des Umweltschutzes mit der wirtschaftlichen Notwendigkeit einer kostengünstigen Wärmeversorgung von bis zu 6,5 MW zu kombinieren. Mit der Erweiterung der Energiezentrale kann seit dem Jahr 2008 auch das neue Logistikzentrum sowie das im Zuge der Standorterweiterung vergrößerte Motorenwerk in Kölleda mit Wärme versorgt werden. Dies erfolgt völlig CO2-neutral mit Hilfe von Holzhackschnitzeln als Brennstoff aus der Region Thüringen.

„Mit der Geschäftsentwicklung der HolSoTherm GmbH sind wir äußerst zufrieden. Durch die Aufstockung unserer Anteile auf 100 Prozent sind wir nun in der Lage, schnelle Entscheidungen im Sinne der AGO AG, zum Beispiel bei Finanzierungsfragen oder Anlagenerweiterungen, herbeizuführen. Auch langwierige Verhandlungen mit Minderheitsgesellschaftern bleiben uns erspart“, erklärt Helmut Peetz, Vorstand der AGO AG
Energie + Anlagen.


Über AGO AG Energie + Anlagen

Das 1980 gegründete Unternehmen mit Sitz in Kulmbach ist Spezialist im Bereich innovativer und effizienter Energieversorgungsanlagen für Industriekunden und Kommunen. Dabei fokussiert sich die AGO AG Energie + Anlagen auf die Geschäftsfelder Anlagenplanung, Anlagenbau sowie Service und Beratung. Die Kernkompetenz der Gesellschaft liegt vor allem bei Blockheizkraftwerken, im wärme-, kälte- und lufttechnischen Anlagenbau, Biomasseheizkraftwerken und der Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung. Standortstudien/-entwicklung, Energieeffizienzberatung, Roh- und Brennstoffmanagement sowie das Emissionshandelsmanagement runden das Geschäftsmodell ab. AGO steht für Effizienz, Sicherheit und Technologiekompetenz ihrer Energieversorgungsanlagen.

News Download

Corporate News


Unternehmenskontakt

AGO AG Energie + Anlagen

Am Goldenen Feld 23
D-95326 Kulmbach
www.ago.ag

Tel.:   +49 (0) 9221 602 0
Fax:   +49 (0) 9221 602 149
info@ago.ag


Investor Relations-Kontakt

GFEI Aktiengesellschaft
Björn Michel

Am Hauptbahnhof 6
60329 Frankfurt am Main

Tel.:   +49 (0) 69 743 037 00
Fax:   +49 (0) 69 743 037 22
ir-ago@gfei.de

BHKW - Blockheizkraftwerke | ago congelo | Lüftungs- und Klimaanlagen | Prozesskälte
SCP