Energieversorgungscenter II (EVC), Dresden

 

Von der Auftragserteilung an die AGO AG Energie + Anlagen bis zur Inbetriebnahme des neuen Energieversorgungscenters II in Dresden verstrichen gerade mal zwölf Monate. Eine rekordverdächtige Zeit, wenn man bedenkt, dass innerhalb dieses Zeitraumes sämtliche Ausschreibungen und Montageplanungen für das 22-Millionen-Euro-Projekt sowie natürlich enorme Installationsarbeiten erfolgt sind.

 

Heißwasserheizungsanlage über erdgasbetriebene Blockheizkraftwerke und Wärmetauscher, beheizt über Sattdampf 10 bar aus Gasmotoren und Dampfkessel.

 

  • Max. zulässiger Betriebsdruck: 16 bar
  • Wärmenetz: 32°C und 54°C
  • 9 x Gasmotoren je 2.560 kW = 23,0 MW / Heißwasser
  • 3 x Wärmetauscher je 5.000 kW = 15,0 MW / Heißwasser
  • Kälteerzeugung für eine Chipfabrik
  • Kaltwassertemperatur 5°C und 11°C
  • 5 Stück Turbo Kältemaschinen je 5.900 kW = 29,5 MW
  • 3 Stück Double Effect Absorber je 5.800 kW = 17,4 MW
  • 2 Stück Single Effect Absorber je 3.200 kW = 6,4 MW
  • Wärmerückgewinnung aus dem Kühlwasser mit 24,0 MW
  • 14 St. Kühltürme je 6,5 MW = 91,0 MW
  • Planung: AGO AG Energie + Anlagen
  • Auftraggeber: M+W Zander

 

 

Außenansicht Heißwasserheizungsanlage

 

Zurück

Außenansicht Heißwasserheizungsanlage

Außenansicht Heißwasserheizungsanlage

Außenansicht Heißwasserheizungsanlage

Außenansicht Heißwasserheizungsanlage

Außenansicht Heißwasserheizungsanlage

Außenansicht Heißwasserheizungsanlage