Goethe Klinikum, Frankfurt

Im Rahmen der Erweiterung der zentralen Kälteversorgung der Goethe Universitätskliniken wurden zwei neue Kältemaschinen und ein Wärmetauscher zur Freikühlung eingebunden. Darüber hinaus ist das zugehörige Kalt- und Kühlwassernetz mit neuen offenen Kühlturmanlagen auf dem Dach des Gebäudes ausgerüstet.

  • Erweiterte installierte Kälteleistung:  2 x 1,5 MW
  • Erweiterte Rückkühlleistung:   2 x 1,8 MW
  • Kälteleistung Freie Kühlung:  1 x 1,5 MW
  • Volumenstrom zusätzl. Netzpumpen:    430 m³/h 
  • Auftraggeber:  HBM Hessisches  Baumanagement